Schenken Sie Kindern eine Zukunft

Sie können nachhaltig helfen: Übernehmen sie eine Patenschaft für ein Kind oder unterstützen Sie gezielt eines unserer vielen Projekte.
Als Vereinsmitglied spenden Sie Zweck ungebunden und unterstützen die Arbeit vor Ort mit ihrem jährlichen Mitgliedsbeitrag.

 

Vereinsmitglied werden

Projekt- oder Kindepate werden

Ihre Spende hilft

Banküberweisung
Themba Labantu e.V.
VB RB Rosenheim Chiemsee eG
IBAN DE41 7116 0000 0000 040347
BIC GENODEF1VRR

Onlinespende via Paypal
Klicken Sie bitte hier 

 

Spendenquittung
Themba Labantu e.V. ist in Deutschland bei den Finanzbehörden als gemeinnützig anerkannt. Für Spenden bis zu 200€ wird vom Finanzamt eine Kopie des Kontoauszuges, auf dem die Spende ersichtlich ist, akzeptiert.

Wir stellen auf Wunsch auch bei Beträgen unter 200€ eine Spendenquittung aus. Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung Ihre genaue Anschrift an.

Kontakt

Kontakt
Philipp Lahm






 

Fussball

btn-print

Philipp Lahm:

„Sport ist ein ideales Mittel um Kindern und Jugendlichen positive soziale Werte zu vermitteln: aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ein regelmäßiges Fußballtraining einem beibringt Regeln zu beachten, die Teamfähigkeit schult und auch lehrt mit Niederlagen genauso wie mit Erfolg umzugehen.

Deswegen fördere ich mit meiner Stiftung das Fußballtraining des iThemba Labantu FC – ich bin überzeugt, dass das Sportprogramm den Kindern und Jugendlichen einen Zugang zu weiteren Bildungsangeboten ermöglicht und neue Perspektiven eröffnet.“

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Gemeinsam stark

Es gibt folgende Teams: U7, U9, U11, U13, U15, U17, ein Senior Team und 3 Mädchen Teams: U11, U13 und U15.


Über das Jahr verteilt gibt  es mehrere Wettkämpfe an denen iThemba Labantu teilnimmt oder die das Center selber ausrichtet. Die Teilnehmerzahl bei diesen Veranstaltungen ist immer sehr hoch (ca. 400) und die Kinder und Jugendlichen sind immer sehr motiviert.

In den Life Skills Trainings werden soziale Probleme besprochen, wie zum Beispiel das hohe Aggressionspotential der Teenager, der Gruppenzwang und auch die allgegenwärtige Gewalt im Township. Viele Kinder haben schon gewaltsame Auseinandersetzungen erlebt. Gangs haben eine große Macht in den Townships. Die offene Aussprache über diese Themen soll auch bewirken, dass sich die Kinder und Jugendlichen gegenseitig helfen.

Unterstützung bekommt der Fußballbereich auch von einem NGO-Partner, Life Choices, der Workshops zu den verschiedensten Themen anbietet. Ein großes Problem ist die Ausstattung. Die Kinder und Jugendlichen spielen meistens in ihren Schulschuhen oder barfuß. Besonders die jüngeren Kinder bekommen keine Sportausstattung von ihren Eltern, da sie immer noch wachsen und Fußballschuhe sehr teuer sind. Oft können sich die Familien das nicht leisten. 

Unsere Partner